Elektroroller für Erwachsene

Für Kinder sind Elektroroller schon seit vielen Jahren weit verbreitet. Zunehmend werden allerdings auch Elektroroller für Erwachsene interessant: nicht nur als Freizeitgerät, sondern auch als ernstzunehmendes Transportmittel und als Pendler-Alternative zum ÖPNV bzw. dem Auto. Schneller als ein Pedelec, mit günstigen Betriebskosten und mittlerweile einer großen Produktauswahl machen die Elektroroller für Erwachsene auf sich aufmerksam. Was solltet Ihr beim Kauf beachten?

Elektroroller für Erwachsene kaufen

Wenn Ihr einen Elektroroller für Erwachsene kaufen wollt, müsst Ihr einige Dinge berücksichtigen: die Leistung gehört ebenso dazu wie die maximale Reichweite, die Größe sowie natürlich der Kaufpreis. Vor dem Elektroroller für Erwachsene kaufen solltet Ihr Euch möglichst präzise im Klaren darüber sein, für welchen Anwendungszweck das Fahrzeug benötigt wird.

Elektroroller für Erwachsene unter 2.000 Euro

Ihr werdet feststellen, dass es Elektroroller für Erwachsene in ganz unterschiedlichen Preiskategorien gibt. Sofern Ihr Euch auf die Suche nach einem ernstzunehmenden Verkehrsmittel mit Straßenzulassung macht, werdet Ihr allerdings ein wenig mehr Geld in die Hand nehmen müssen. Dennoch gibt es vergleichsweise günstige Produkte auf dem Markt, die weniger als 2.000 Euro kosten.

Elektroroller für Erwachsene klappbar

Einige Elektroroller für Erwachsene sind gerade prädestiniert dazu, als Ersatz für ein Klapprad zu dienen – beispielsweise für den Campingurlaub. Hierbei stehen kompakte Ausmaße und ein geringes Gewicht im Vordergrund. Für den Alltag sind klappbare Elektroroller für Erwachsene also besonders praktisch.

Elektroroller für Erwachsene mit Straßenzulassung

Sofern der Elektroroller auch als Transportmittel dienen soll, ist eine Straßenzulassung unerlässlich. Hierfür wird eine Betriebserlaubnis benötigt, außerdem muss der Elektroroller natürlich über eine Beleuchtungsanlage und entsprechende Signaleinrichtungen verfügen.

Elektroroller für Erwachsene Retro-Design

Das Retro-Design ist wieder in – und so gibt es auch viele wunderschöne Roller im Design der 50er und 60er Jahre. Viele Zweiräder nehmen sich offensichtlich die selige Vespa zum Vorbild, andere verfolgen aber auch ein ganz eigenes Konzept.

Die häufigsten Fragen zu Elektrorollern für Erwachsene

Was zeichnet einen Elektroroller für Erwachsene aus?
Hierbei stellt sich natürlich die Frage, welche Fahrzeugkategorie ihr als Bezugsmaßstab heranzieht. Im Vergleich zu einem konventionellen Roller mit Verbrennungsmotor überzeugt ein Elektroroller durch das lautlose Fahren sowie die Tatsache, dass keine Abgasemissionen ausgestoßen werden. Aus Sicht des Fahrers sind zudem die besonders geringen Betriebskosten von Vorteil. Im Vergleich zu kompakteren Elektrorollern ist das Platzangebot in jedem Fall größer, sodass ein erwachsener problemlos Platz findet.

Welche Kosten müssen mindestens für einen Elektroroller für Erwachsene einkalkuliert werden?
Ein Elektroroller für Erwachsene, der auch eine Straßenzulassung besitzt und eine Geschwindigkeit von 45 km/h erreicht, ist ab etwa 1.500 Euro erhältlich. Nach oben sind kaum Grenzen gesetzt, insbesondere schnellere und leistungsstärkere Roller, die bis zu 100 km/h erreichen, sind auch spürbar teurer.

Mit welcher Reichweite kann ich bei einem Elektroroller für Erwachsene rechnen?
Ihr könnt davon ausgehen, dass günstigere Modelle in etwa eine Reichweite von 50 oder 60 km erreichen. Besonders hochwertige Elektroroller für Erwachsene fahren mit einer Akkuladung hingegen bis zu 150 km weit. Viele etablierte Hersteller haben für das Jahr 2018 und die folgenden Jahre auch Zweiräder angekündigt, die über 200 km weit kommen sollen. Sofern Ihr Euch aber für einen kompakten Klapproller interessiert, müsst Ihr bei einigen Modellen auch Reichweiten von etwa 30 km in Kauf nehmen. Bei den meisten Modellen ist es aber möglich, einen zusätzlichen Akku zu erstehen und die Reichweite dadurch zu verlängern.

Muss ich mit meinem Elektroroller für Erwachsene zur Hauptuntersuchung?
Sofern es sich um einen Elektroroller mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 45 m/h handelt, ist das Fahrzeug zulassungsfrei – genauso wie ein Roller mit Verbrennungsmotor übrigens auch. In diesem Fall ist es nicht notwendig, alle zwei Jahre eine Hauptuntersuchung zu absolvieren.

Wie lange muss der Akku laden und welche Lebensdauer es von dem Elektroroller für Erwachsene zu erwarten?
Hier gibt es natürlich Unterschiede hinsichtlich des verwendeten Stromnetzes und der Akkukapazität. Ihr könnt aber davon ausgehen, dass sich die Akkus der meisten Roller innerhalb von etwa 4-5 Stunden an einer konventionellen 230 V-Steckdose laden lassen. Die meisten Hersteller gehen davon aus, dass die Akkus eine Lebensdauer von etwa 1000 Ladezyklen besitzen, ehe die Kapazität nur noch 70 % der Ursprungskapazität besitzt. Selbst bei einer geringen Reichweite von 50 km würde dies also einer Fahrstrecke von 50.000 km entsprechen.

Infos zu Elektrorollern für Erwachsene

Inhalt

Elektroroller für Erwachsene Kaufberatung

Bevor Ihr Euch für einen Elektroroller für Erwachsene entscheidet, solltet Ihr die konkreten Anforderungen definieren. Wer regelmäßig mindestens 20 km durch die City fährt, sollte in ein hochwertiges Modell der 45 km/h-Klasse investieren. Der Vorteil: Ihr müsst lediglich eine Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. B besitzen, alternativ sind auch die Führerscheine A1 oder A ausreichend. Die Geschwindigkeit, das zeigt die Praxis, ist für die Rush-Hour in der Stadt vollkommen genügend.

Praxistauglichkeit beim Elektroroller für Erwachsene überprüfen

Beim Kauf eines konkreten Modells sollte auch die Praxistauglichkeit nicht zu kurz kommen: ein großes Helmfach ist von Vorteil, weil sich darin auch Einkäufe verstauben lassen. Außerdem sollte sich der Akku herausnehmen und in die Wohnung transportieren lassen. Ihr solltet Euch auch darüber informieren, ob der Hersteller ein Upgrade ermöglicht und größere Stromspeicher im Sortiment hat. Sofern sich das Anforderungsprofil an den Roller einmal ändert, könnt Ihr dann noch auf eine vergrößerte Kapazität zurückgreifen. Weiterhin solltet Ihr darauf achten, dass auch die Ergonomie stimmt: nicht jeder Elektroroller für Erwachsene ist auf die Maße von Mitteleuropäer ausgerichtet; insbesondere für längere Fahrten ist ein zu kleiner Roller problematisch. Das Angebot zeigt allerdings schon jetzt: für fast jeden Anforderungsbereich gibt es den passenden Elektroroller.