Elektroroller für Kinder

Für Kinder ist ein eigener Roller sowieso ein ganz besonderer Spaß – insbesondere natürlich dann, wenn es sich um einen Elektroroller handelt. Die Kleinen werden das erste eigene Fahrzeug ganz besonders lieben. Aufgrund der Fortschritte insbesondere im Bereich der Akkutechnik sind die Kosten den letzten Jahren deutlich gesunken. Ihr müsst also keine Unsummen ausgeben, um einen Elektroroller für Kinder zu kaufen. Trotz der erfreulich geringen Preise sollten natürlich einige Aspekte beachtet werden.

Elektroroller für Kinder kaufen

Beim Elektroroller für Kinder Kaufen gibt es deutliche Unterschiede in Hinblick auf die Leistung und die Geschwindigkeit. Vor dem Elektroroller für Kinder Kaufen solltet Ihr Euch deshalb die Frage stellen, für welche Altersklasse der Elektroroller für Kinder angeschafft wird und über welche motorischen Fähigkeiten das Kind verfügt. Zudem gibt es auch hinsichtlich der Bauform ganz erhebliche Unterschiede. Es lohnt sich also, wenn Ihr Euch im Vorfeld einen Überblick über den Markt verschafft.

Elektroroller für Kinder Trike

Kinder, die das Fahrradfahren noch nicht beherrschen, können das Gleichgewicht nicht halten. Hier ist es sinnvoll, wenn zunächst ein Elektroroller für Kinder als Trike gekauft wird. Weil der Roller hinten zwei Räder besitzt, muss das Gleichgewicht noch nicht gehalten werden.

Elektroroller für Kinder Tretroller

Die meisten Elektroroller für Kinder sind ausgeführt, wie ein klassischer Tretroller – nur dass zusätzlich ein Elektroantrieb verwendet werden kann. Zu den besonderen Kennzeichen zählt die Tatsache, dass kein Sitzplatz vorhanden ist.

Elektroroller für Kinder 16 km/h

Viele der angebotenen Elektroroller für Kinder werden mit einer maximalen Geschwindigkeit von 16 km/h beworben. Tatsächlich ist diese Höchstgeschwindigkeit durchaus nicht zu unterschätzen, weshalb ein solcher Elektroroller eher für Jugendliche geeignet ist, die damit auch umzugehen wissen.

Elektroroller für Kinder klappbar

Ein solcher Elektroroller für Kinder darf nicht im öffentlichen Straßenverkehr bewegt werden. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass sich der Elektroroller für Kinder auch ganz kompakt zusammenklappen lässt, sodass er problemlos exportiert werden kann. Die meisten Elektroroller für Kinder lassen sich tatsächlich problemlos verstauen, obligatorisch ist dies allerdings nicht.

Die häufigsten Fragen zu Elektroroller für Kinder

Welche Kosten müssen für einen Elektroroller für Kinder einkalkuliert werden?

Generell gibt es bei den Elektrorollern für Kinder verschiedene Kategorien, die sich hinsichtlich des Alters der Kinder und der Leistung des Käufers unterscheiden. Einige Produkte sind für deutlich unter 100 Euro erhältlich, für andere Elektroroller für Kinder müssen wiederum bis zu 500 Euro einkalkuliert werden. Entscheidend sind Aspekte wie Leistung, Qualität und Geschwindigkeit. Bei einem Elektroroller für jüngere Kinder muss zudem natürlich beachtet werden, dass diese den Roller nur für wenige Jahre nutzen können – danach sind sie dem Zweirad buchstäblich entwachsen. Hier lohnt sich die Ausgabe für ein teures Produkt kaum.

Ist ein Helm bei einem Elektroroller für Kinder notwendig?

Insbesondere bei einem Elektroroller für Kinder als Trike erscheint ein Helm verzichtbar. Die Roller erreichen gerade einmal Schrittgeschwindigkeit, zudem können sie kaum umkippen. Bei den schnelleren Rollern bis 16 km/h ist ein Helm hingegen unbedingt empfehlenswert.

Welche Reichweite erscheint bei einem Elektroroller für Kinder realistisch?

Anders als bei einem Elektroroller mit Straßenzulassung handelt es sich bei einem Elektroroller für Kinder keinesfalls um ein vollwertiges Transportmittel. Aus diesem Grund sind relativ kleine Akkus und geringe Reichweiten um 10 km die Regel. Einige Hersteller geben auch lediglich die Betriebszeit Minuten an, aus der dann wiederum die Reichweite in Kilometern errechnet werden kann.

Wie schnell ist ein Elektroroller für Kinder?

Wie bereits erwähnt, gibt es hier deutliche Unterschiede. Die Elektroroller für kleinere Kinder erreichen zumeist lediglich 3-5 km/h. Schnellere Roller sind durchaus bis zu 16 km/h schnell. Darüber hinaus finden sich allerdings keine Produkte, die speziell für Kinder angeboten werden.

Wo darf ein Elektroroller für Kinder bewegt werden?

Eine Wendung im öffentlichen Straßenverkehr ist nicht zulässig. Dadurch beschränkt sich das Nutzungsspektrum auf private Gelände. Beachtet werden muss in diesem Zusammenhang, dass die meisten Elektroroller für Kinder über sehr kleine Räder verfügen und deswegen auf einen ebenen Untergrund angewiesen sind.

Wichtige Tipps zu Elektroroller für Kinder

Inhalt

Elektroroller für Kinder Kaufberatung

Generell ist das Budget in Verbindung mit dem Alter des Kindes für die Kaufberatung maßgeblich. Sofern es sich um ein jüngeres Kind im Vorschulalter handelt, ist ein Elektroroller für Kinder in der Preisklasse deutlich unter 100 Euro empfehlenswert. Hier werden zwar nur recht geringe Geschwindigkeiten erreicht, es handelt sich trotzdem um ein tolles Spielzeug für die Jüngsten. Beachtet werden muss ohnehin eine beschränkte Nutzungsdauer, sodass Aspekte wie Qualität oder Austauschbarkeit des Akkus keine wesentliche Rolle spielen dürften.

Elektroroller für Jugendliche: möglichst robuste Ausführung wählen

Anders sieht es hingegen aus, wenn der Elektroroller für Kinder für einen Jugendlichen erworben wird. Hier sollte das Gerät durchaus einem robusten Umgang standhalten. In der Regel sind die Elektroroller für diese Altersklasse auch aus Metall gefertigt. Zudem sollten die Altersfreigaben der Hersteller berücksichtigt werden. Neben einer Altersfreigabe wird oft ein maximales Gewicht des Fahrers angegeben, sodass hier ein weiterer Anhaltspunkt gefunden werden kann. Generell ist eine Nutzung im öffentlichen Straßenverkehr schon aus führerscheinrechtlichen Gründen nicht erlaubt. Aus diesem Grund verfügen die Elektroroller für Kinder auch über keine Beleuchtungsanlage. Wirkungsvolle Bremsen sollte der Elektro natürlich trotzdem besitzen, zudem ist beim Kauf die Praxistauglichkeit zu beachten. Damit der Roller tatsächlich überall mit hingenommen werden kann, sollte er sich kompakt zusammenbauen lassen. Tatsächlich sind die meisten Elektroroller für Kinder auch klappbar – und lassen sich so problemlos im Kofferraum unterbringen.